GPS

Das GPS Signal steht überall und kostenlos zur Verfügung. Die Genauigkeit der Standortbestimmung beträgt ca. 5-12 m. Voraussetzung für einen guten GPS-Empfang ist die Positionierung der Antenne zum Himmel. PLT-Ortungsgeräte sind mit neuesten hochempfindlichen SiRF-III GPS-Empfängern ausgestattet. In Garagen, Tunnels oder unter Metall ist der Empfang des GPS-Signals nicht möglich.

GPS basiert auf Daten mehrerer Satelliten, die ständig ihre sich ändernde Position und die genaue Uhrzeit aussenden. Aus deren Signallaufzeit berechnen GPS-Empfänger laufend die momentane Position, Geschwindigkeit und Richtung. Voraussetzung ist eine Verbindung zu mindestens 4 der insgesamt 24 GPS-Satelliten.

Es ist das erste von der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) gemeinsam durchgeführte Projekt und Teil des TEN-Verkehrsprojektes.
GALILEO bringt mehr Sicherheit durch größere Abdeckung durch mehr Satelliten, jedoch keine erhöhte Genauigkeit.